Pamir


Germany, flag

Jochim Hans Hinrich Nissen


Hinrich Nissen und seine Tochter, Heiligenhafen, 19xx (3)
Jochim Hans Hinrich Nissen (Heiligenhafen 1862 - Hamburg 1943) lernte als Schiffsjunge bei seinem Vater Christian auf der Galeasse Dorothea.

Später fuhr er als erster Steuermann und Kapitän auf mehreren Flying-P-Linern.

Mit der Fünfmastbark Potosi unternahm Nissen 1903 acht Seereisen nach Südamerika. Kap Horn umrundete er mehrere Male.

Datum Gebote (5)
1890 Diplom an der Navigationsschule von
Altona
1892 Offizier auf der Bark Plus
1897 Kapitän der Parchim
1901 Kapitän der Pisagua
1902-1903 Kapitän der Pitlochry
1903-1909 Kapitän der Potosi
1909-1910 Kapitän der Preussen
1911 Kapitän der Peking
1914 Kapitän der Perkeo
1924-1926 Kapitän der Pamir


1909 wurde er Kapitän der Preußen. 1910 versank das Schiff, im Nebel gerammt von Postdampfer Brighton, bei Dover im englischen Kanal. Es war Hinrich Nissens dritte Fahrt auf der Preußen. Er und die Besatzung sowie Teile der Ladung konnten gerettet werden.

1924 im Alter von 61 Jahren übernahm Kapitän Nissen den Pamir in Genua (3) und brachte ihn nach Hamburg zurück, wo er repariert und mit einem Radiosender ausgestattet war.


Hinrich Nissen, 19xx (4)
Anfang Ende Letzte Kommentar (1)
10.05.1924 13.05.1924 3 d Hamburg, Lizard Point
13.05.1924 23.07.1924 71 d Lizard Point, San Antonio
xx.xx.1924 xx.xx.1924 x d San Antonio, Valparaíso
xx.xx.1924 xx.xx.1924 x d Valparaíso, Iquique
xx.xx.1924 xx.xx.1924 103 d Iquique, Lizard Point
xx.xx.1925 xx.xx.1925 x d Lizard Point, Ostende
02.02.1925 09.02.1925 7 d Ostende, Hambourg


Er befahl dem Pamir von Mai 1924 bis Dezember 1925 ( ).

Er zog sich 1926 zurück.

Referenzen

(1) Heinz Burmester (DSM)

(2) Fünfmaster Preußen
(2a) Fünfmaster Preußen

(3) Pamir, Eigel Wiese

(4) Viermastbark Pamir, Karl-Otto Dummer

(5) Lars Bruzelius

Die Ersten Deutsch Mannschaften

Die Kapitäne