Die Lotsenschiffe der Pamir

Hull
J.H. Fisher
Sydney
Cap. Cook II
Wellington
Arahina

Die Schlepper der Pamir

Antwerp
Fred G. Gerling
Auckland
Daldy
Barry
Unbekannt
Belfast
Audacious
Buenos Aires
Unbekannt
Hamburg
Bugsier
Fairplay
Wotan
Unbekannt
Unbekannt
Hull
Irishman
London
Cervia
Kenia
Titan
Zealandia
San Francisco
Hercules
Sydney
St Aristell
Hero
Travemünde
Unbekannt
Vancouver
Island Commander
Island Warrior
Snohomish
Wellington
Terawhiti
Waipahi

Arahina


Arahina
Das Arahina wurde in Service im November 1925 als Versuchsschiff des Hafens von Wellington eingesetzt.

Ihr Rumpf wurde mit einer dreifachen Schicht von Kauri von Charles Bailey in Auckland errichtet.


Arahina, 2007 (Ref.)


1987 wird sie verkauft und wird ein privates yatch bei Picton, aber wird gut konserviert (Ref.).


Arahina


Sie hat den Pamir während ein mindestens von ihr Reisen unter die Neuseeland Flagge gesteuert.

Charakteristik : LÜA 19,1 m ; l 4,4 m ; T x,x m
G 65 T ; H xx,x m ; 1 diesel Kelvin 134 KW.



Nach dem Piloten Arahina, nahe dem
Terawhiti, 31/03/1944 © J. Churchouse

Captain Cook II


Die Captain Cook II in 1927
Die Captain Cook II war das Versuchsschiff des Sydney Hafens

Sie wurde 1893 von Morts Dock u. Technik Co., Balmain, Sydney errichtet. Sie gehört der New-South Wales Regierung und bleibt im Service bis 1939, als sie durch den drittel des Namens ersetzt wird.


Die Captain Cook II



Die Captain Cook II in 1948 (Ref.)


Nach einigen Jahren als statischer Schuleunterseite, wird sie weg von Sydney an Oktober 3, 1948 gesunken.

Charakteristik : LÜA 47,4 m ; l 7,7 m ; T 4,0 m
G 396 T ; N 172 T ; 1 Motor 3 cyl 85 CV.

J.H. Fisher


Pilot cutter n°1 JH Fisher (Ref.)
Der Dampt-Pilot Schneider n ° 1 JH Fisher wurde 1930 von Earle's Co in Hull für die Humber Pilot's Steam Cutter Co. Ltd.


Dampfschneider n°1 JH Fisher 1:48 (Ref.)


Der schönste Dampfschneider auf dem Humber, hatte sie Unterkunft für 30 Piloten und trug zwei Motorboote. Ihre Station war weg von Spurn (Hull).


Dampfschneider n°1 JH Fisher & Pamir at Hull in 1937 Oil

Pilot G.H. Berry an Board the JH Fisher


1963 wurde sie durch Zusammenstoß mit dem Esso Glasgow (Ref.) Versenkt und als N ° 1 durch einen Ex-Liverpool-Schneider ersetzt, der in Franck Atkinson umbenannt wurde.

Charakteristik : L 42,8 m ; l 7,0 m ; T 3,7 m
GRT 461 T ; 1 Dreifach-Expansionsmotor XX CV.

Die Häfen

Die Reisen der Pamir

Die Pamir