Valparaíso

Chile

Geschichte


Valparaíso ist ein aufgestellter 120 Kilometer Nordwesten von Santiago. Es ist das regionale und gesetzgebende Kapital des Landes.

Als die Spanier ankamen, gehörte der Bereich dem Südsektor des Inkareiches. Die Bevölkerung lebte in den zahlreichen Dörfern in den Senken und auf der Küste.



Ziehen Sie Diego de Almagro, Pionier der Aconcagua Tal an und sein Kapitän zieht Juan de Saavedra, der erste an, um die Quintil Senke zu erreichen, gab ihr ihren Namen. Ziehen Sie Pedro de Valdivia gegründetes Santiago 1541 und gebildetes Valparaíso seins Tor der September 13 1544 an.

Die Stadt

Seit dem letzten Jahrhundert blieb Valparaíso am Rand des Fortschritts: Installation der ersten telephonischen Linie, von einem der Ersten Gleise des Landes und der Grundlage des Zeitung "El Mercurio".



Der erste Hafen der Nation liefert eine große Vielzahl der angenehmen und malerischen Plätze, Quadrate, Viertel, Wege, Strände, Alleen...



Valparaíso, das seine Traditionen hielt, ist eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration für die Künstler.



Valparaíso ging vom Meer... oder von einem magischen Wind. Ein Sagen, das niemand geben kann ihrem gründendatum.



Während der Besiedlung sah Valparaíso kommenden Abenteurer, Soldaten, Mönche und die ersten liberalen Bücher, die das Freiheit vorbereiteten.



Sie wurde dann der erste Hafen des pazifischen Ozeans. Mitten in dem 19. Jahrhundert sah sie wie das Kalifornien wegen der Fremden, der Repräsentanten der Seefirmen und der Goldprospektoren aus. Kreolen, Englisch, Spanisch, deutsches und andere bildeten Valparaíso einen wirklich Weltplatz.


1915

1944



Siegplatz
Ihre kapriziös Architektur ist durch den Namen von ihr Viertel sichtbar: Barón, Kordilleren, Alegre, Playa Ancha, Los Placeres.





In der Ebene sind die Matriz Kirche, das Siegquadrat, der Hafen, das Zollamt und das legendäre chinesische Viertel das Seeherz des pazifischen capitale; hoher Ort der legendären Kapitäne, Sieger des Kap-Horns.


Statthalterpalast






In ihren Friedhof schlaffen Matrosen und Matrosen auf dem Papier, die holländischen Kapitäne, die Architekten und die Sänger, die Helder und das anonym, Dichter und Mädchen...



Valparaíso hat eine gefährliche Magie... man sagt, daß einige Tage, unter einem speziellen Wind, man in einen Heber verlieben kann, ein Strand, ein Stab...


Das Prat Denkmal, capitain des Esmeralda (ex Huascar),
getötet an der Schlacht 1870 von Iquique gegen das Peru


Ein spricht über einen Ingenieur, der, ohne irgendeinen offensichtlichen Grund, mitten in einer Geschäftsreise, gekauft einen Stab und seit damals hier bleibt und zwischen den Tabellen... spricht

Der Hafen


The floatting dry dock
Das erste Kai des Chiles wurde in Valparaíso 1810, während der Kolonialperiode errichtet und wurde "Muelle Urrutia" genannt.

1832 waren die ersten Warenspeicher errichtetes aswell als andere Kais zwischen 1831 und 1832.


Der Hafen im 1900 (Ref.)


Das Einkommen Kai wurde zwischen 1870 und 1876 errichtet. Am Ende vom 19. und am Anfang des 20. Jahrhunderts, war Valparaíso der erste pazifische Südhafen.

Nachher, daß letztes Gebäude, ein Passagier Wharf errichtet und "Muelle Prat" benannte wurde, beendet 1884.



Die Pamir setzte dort auf jede Reise von 1906 () bis 1931 ().

Die anwesenden Installationen wurden zwischen 1910 und 1930 errichtet. Sie streuten mehr als 2.5 Kilometer aus.

Dieser Hafen verarbeitet ein des höheren Volumens des Landes von Waren pro Jahr.



Seit 1982 die Zunahme des contener Transportes erfordert, um die Installationen zu modernisieren. Der private Sektor nimmt zur Behandlung teil.





Die Leitung verantwortlich für die Häfen ist das Empresa Portuaria De Chile, gegründet in Valparaíso.

Viña del Mar



Auf der anderen Seite der Bucht liegt Viña Del Mar. Es ist ein Küsteerholungsort und der intelligente Vorort von Valparaíso.

Fotos


Pamir beim Auslaufen aus San Antonio, Nähe
Valparaíso, mit Kurs nach Antofagasta, um 1929

Die Pamir in der Bucht von Valparaíso

Die Reisen der Pamir

Die Häfen der Pamir

Die Pamir