Die Pamir


Finland, flag

Unter finnischer Flagge


Die Pamir in Walaroo in 1932
Die Pamir beendete am 28. 7. 1931 ihre letzte Reise unter F. Laeisz Flagge in der Nitratfahrt.

Am 6. November 1931 übernahm Gustaf Erikson von Mariehamn, das Schiff für £ 2700 (ca. DM 42'000).


Erikson in Hamburg nach dem Kauf die Pamir



Die Pamir in Auckland in 1938



Die Pamir unter finnischer Flagge
Ihr neuer Heimathafen wurde Mariehamn und ihr Erkennungssignal wurde TPSR.

Erikson legte sie auf der australischen Getreidefahrt von ihrer ersten Reise.


Eine Charter Ladung für die Pamir am 26. Januar 1939,
Eine Ladung Weizen von Port Victoria nach Falmouth


Die Pamir machte die letzte kommerzielle Reise mit einer Fracht unter Segel ausgehend von Australien für die Elder-Smith & Co vor dem Ausbruch des 2. Weltkrieges.

Gustaf Erikson wurde bekannt als der letzte grosse Reeder von Segelschiffen, die in der Holzfahrt zwischen Finnland und Südafrika sowie in der oben erwähnten Getreidefahrt eingesetzt wurden. Er bereederte sowohl die letzten grossen Drei- und Viermaster sowie eine Reihe von Barken und Schoner.

Fotos


Unter finnischer Flagge, vor 1939 (1)

Verlassen Birkenhead, 1936

Verlassen Port Lincoln, 1934 (1)

Ankunft in Auckland Auckland, 1938

Verlassen Birkenhead, 1936

Verlassen Port Lincoln, 1934 (1)

Referenzen

(1) State Library of Victoria

Die Getreide - Regatta

Gustaf Erikson

Die Flotte Erikson

Unter neuseeländischer Flagge

Die Pamir